2019 10 03 Plakat resE-Mobilität hautnah zum Erleben

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr der Tag der Elektromobilität zusammen mit dem Giengener Herbsthock und dem verkaufsoffenen Feiertag statt. Unter dem Motto „Sehen, ausprobieren, informieren, überzeugen lassen!“ präsentierte die Agendagruppe Energie- und Klimaschutz in Zusammenarbeit mit dem Verein Solar mobil Heidenheim e. V., der Einhorn-Energie Giengen, einigen lokalen Autohäusern und Fahrradgeschäften sowie weiteren Partnern eine tolle und in der Region einmalige Auswahl an Elektrofahrzeugen mit vier, aber auch mit zwei Rädern!

In der Kirchgasse und auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus hatte die Gruppe außerdem ein interessantes Programm zusammengestellt. So wurden zum Beispiel von der Einhorn-Energie Giengen und lokalen Autohäuser Elektrofahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung gestellt und zusammen mit Solar mobil Heidenheim e.V. alle Fragen rund um die Elektromobilität beantwortet. Ein Parcours lud zum Ausprobieren verschiedener kleinerer Elektrofahrzeuge wie z.B. E-Scooter ein, es gab wieder ein tolles Gewinnspiel und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt.

Der Schwerpunkt der Farzeugschau von Solar mobil Heidenheim lag bei den PKWs. Erstmals gezeigt werden konnten 2 Tesla Model 3 von Vereinsmitgliedern. Weitere Fahrzeuge waren, Tesla Model S und X, Renault Zoe (mit Anhängerkupplung), BMW i3 und Smart for Four.

Aber auch Nutzfahrzeuge wie Streetscooter, Renault Kangoo und MEGA electric wurden gezeigt.

Lokale Autohäuser stellten aus BMW i3 und i8, das neue Modell des Renault Zoe, Audi etron, Nissan Leaf 2 und andere.

 

Zeitungsbericht der Heidenheimer Zeitung über den Elektromobilitätstag mit Bilderstrecke

Wenige Tagen später fand in Heidenheim während eines verkaufsoffenen Sonntag eine Autoaustellung der regionalen Autohäuser statt. Hierzu hat Solar mobil Heidenheim diesen kritischen Zeitungsartikel in der Heidenheimer Zeitung veröffentlicht.